Für kindliche Opfer gibt es eine freundliche und ruhige Umgebung, die versucht, das Trauma der Erfahrung einer Zeugenaussage abzufedern.

Das Gericht von Arrecife hat einen Leitfaden für die gute Praxis in der Behandlung von Kindern erstellt, der sich an die Gerichte des Gerichtsbezirks Arrecife richtet, der aber auch den anderen im Justizgebäude ansässigen Einrichtungen als Referenz für ihre Arbeit dienen soll.

Mit dieser Initiative, in Übereinstimmung mit den nationalen und internationalen Vorschriften zu diesem Thema, schließt sich das Gericht von Lanzarote dem Beispiel anderer Dekanatsgerichte wie dem von Las Palmas de Gran Canaria an und fördert verschiedene Aktionen, die darauf abzielen, ein Modell der guten Praxis mit Minderjährigen zu etablieren, die vor Gericht gehen müssen.

Der Leitfaden befasst sich mit der Verwaltung und Nutzung der Mittel, die von der Abteilung für öffentliche Verwaltung, Justiz und Sicherheit der Kanarischen Regierung zur Verfügung gestellt werden, wie z. B. der Gesell-Saal und der Warteraum für Minderjährige, über die das Justizgebäude von Arrecife jetzt verfügt.

Der Gesell-Raum besteht aus zwei Räumen, die durch eine Glaswand getrennt sind, die es ermöglicht, das Geschehen in einem der beiden Räume vom anderen aus zu sehen und zu hören, aber nicht andersherum. Es handelt sich um einen Raum, der den Schutz und die Privatsphäre der Opfer erhöht, da er speziell für Fälle mit Minderjährigen konzipiert ist. Sie bietet eine Umgebung der Privatsphäre, die eine sekundäre Viktimisierung, den Verlust von Beweismitteln und die negativen Folgen für besonders gefährdete Personen, wie z. B. Minderjährige, vermeidet. Hier geht es weiter zur Nachricht

Sie benötigen Hilfe in rechtlichen Themen? Kontaktieren Sie uns jetzt.

 

Sala gesell arrecife